Frage:
Fokusverschiebung beim Stoppen auf Zeiss Primes?
jrista
2010-10-30 02:33:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe in letzter Zeit viele Objektivbewertungen für erstklassige Objektive für 35-mm-, 50-mm- und 85-mm-Objektive gelesen. Mir ist aufgefallen, dass Zeiss-Objektive direkt in einer Canon-Fassung hergestellt werden, was mich fasziniert hat. Für Landschafts- und Astrofotografiearbeiten ist ein Objektiv mit manuellem Fokus und sehr großem Wurf für mich nützlicher als ein Objektiv mit Autofokus und kürzerem manuellen Wurf. In fast allen Bewertungen, die ich über Zeiss-Objektive gelesen habe, ist mir etwas über Zeiss-Objektive aufgefallen, das mich ein bisschen stört. Nachdem Sie sich auf einen bestimmten Punkt konzentriert haben, zeigen nachfolgende Aufnahmen mit steigenden Blendenzahlen, dass die meisten Zeiss-Objektive eine oft recht ausgeprägte Fokusverschiebung aufweisen.

Wenn ich ähnliche Canon-Objektive mit Zeiss-Objektiven vergleiche, kann ich das nicht Sagen wir, ich habe in den meisten Fällen den gleichen Effekt bei Canon gesehen, und wenn es eine gewisse Fokusverschiebung gab (dh EF 50 mm 1: 1,2), war diese beim Canon-Objektiv bei weitem nicht so ausgeprägt wie beim Zeiss-Objektiv. Gibt es einen Grund dafür? Es scheint mir überraschend, dass eine so hochwertige, hoch bewertete Marke ein so beständiges Problem mit ihrer Blende / ihrem Fokus haben würde. Ich kann mir nur vorstellen, welche Probleme dies verursachen könnte. Die Blende wird erst geschlossen, wenn der Verschluss ausgelöst wird. Entweder müsste ich die Blendenvorschau meiner Kamera verwenden, während ich einen Zeiss manuell fokussiere, um sicherzustellen, dass er richtig fokussiert ist (was nur kompliziert ist), oder ich muss mich nur um die Fokusverschiebung kümmern ... :(

Is Gibt es eine bestimmte Designentscheidung, die zu einer solchen Fokusverschiebung führt, wenn Sie anhalten?

Vielen Dank, dass Sie diese detaillierte Frage gestellt haben. Persönlich denke ich, dass die Fokusverschiebung bei Blendenänderungen sehr umständlich ist (das Stoppen der Fokussierung macht keinen Spaß). Ich möchte solche Objektive vermeiden.
Vier antworten:
#1
+3
jrista
2010-10-30 11:20:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als Antwort auf eine andere Frage von mir hat Matt Grum ein paar Links hinterlassen, die die Fokusverschiebung beschreiben. Einer von ihnen hat eine sehr gute Seite von Zeiss verlinkt, auf der erklärt wird, warum sie sich für ein Objektivdesign entschieden haben, das bei größeren Blendenöffnungen eine erhebliche Fokusverschiebung bei größeren Blendenöffnungen verursacht:

C-Sonnar T * 1,5 / 50 ZM

Informationen zu Sonderfunktionen für Händler und Benutzer

Das C-SONNAR T * 1.5 / 50 ZM ist ein ganz besonderes Objektiv. basierend auf einem klassischen Linsendesignkonzept aus den 1930er Jahren. Der zusätzliche Buchstabe "C" im Namen des Objektivs drückt diese Bezeichnung aus.

Dieses Objektivdesign trägt dazu bei, Bilder mit einer besonderen künstlerischen Note zu erzielen. Dieses Objektiv zeichnet Ihr Motiv auf feine, schmeichelhafte Weise und eignet sich daher ideal für Porträtaufnahmen. Es macht eine Schärfe, die leicht gerundet ist, weniger aggressiv als bei zeitgenössischen Objektivdesigns, aber gleichzeitig nicht weich in der Wiedergabe.

Viele berühmte Porträts von glamourösen und prominenten Personen wurden in den 1930er Jahren verwendet diese Technik mit großer Wirkung. Diese Bilder zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Person auf strahlende, fast himmlische Weise darstellen. Dieser Effekt ist sehr ausgewogen und nicht übertrieben; deshalb sehen es viele Betrachter unbewusst. Der geschulte Beobachter versteht jedoch die Unterstreichungstechnik und genießt die Ergebnisse.

Dieses Linsendesign weist einige zusätzliche Effekte auf, die verstanden werden sollten, um den maximalen Nutzen aus dem C-Sonnar T * 1,5 / 50 ZM zu erzielen :

Aufgrund der oben erwähnten klassischen Eigenschaft des Objektivs kann die beste Fokusposition im Objektraum nicht für alle Blendeneinstellungen exakt konstant gehalten werden.

Der leidenschaftliche Fotograf könnte Beachten Sie einen etwas genaueren Fokus in seinen Bildern als erwartet. Wenn Sie das Objektiv auf 1: 2,8 oder kleiner einstellen, wird dieser Effekt minimiert, sodass die Fokusposition wie erwartet ist.

Um die Leistung bei auszugleichen Bei voller Geschwindigkeit und anderen Blendeneinstellungen wird das Objektiv mit den oben beschriebenen Merkmalen eingestellt.

Die Besonderheiten des C-SONNAR T * 1.5 / 50 ZM eignen sich am besten für emotionale, künstlerische, narrative Bilder und Porträts oder atmosphärische Landschaften. Für Dokumentationen oder technische Themen empfiehlt CARL ZEISS, das Objektiv mindestens auf 1: 5,6 herunterzufahren oder das PLANAR T * 2/50 ZM-Objektiv zu verwenden.

Soweit ich weiß, wirkt sich dies aus ist auf eine sphärische Aberration oder eine Fokusebene zurückzuführen, die von der Mitte bis zum Rand des Bildkreises nicht ganz flach ist. Dies ist eine absichtliche Designentscheidung, die dazu beiträgt, das erstaunlich weiche Bokeh sowohl der Canon 50 mm 1: 1,2 als auch der Zeiss 50 mm C-Sonnar 1: 1,5 ZM und ähnlicher Objektive herzustellen.

Ich habe einige Bilder gesehen, die mit der Canon 50 mm 1: 1,2 aufgenommen wurden und diese Fokusverschiebung berücksichtigen, und sie sind wirklich atemberaubend!

http: // www.flickr.com/photos/latitudes/2280382988/
http://www.flickr.com/photos/latitudes/2907174824/
http: //www.flickr.com/photos/latitudes/2863026063/

Danke, dass du das ausgegraben hast. Ich möchte vermeiden, dass Objektive mit Fokusverschiebung beim Anhalten für meine manuelle Fokuserfassung angehalten werden, da die Fokusverschiebung nur eine weitere Variable ist, über die Sie sich beim Aufnehmen von manuellen Objektiven Gedanken machen müssen. Es müsste ein * sehr * spezielles Objektiv sein, damit ich mit Fokusverschiebung leben möchte. Ich mache mir ein bisschen Sorgen um meine Leica R 50mm f2. Gibt es eine Ressource, in der Objektive mit erheblicher Fokusverschiebung aufgelistet sind?
#2
+2
Matt Grum
2010-10-30 15:17:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um das oben Gesagte zu ergänzen, halte ich einen Grad an sphärischer Abberation nicht für ein Problem bei einer manuellen Fokuslinse. MF verwendet einen bewussteren, sorgfältigeren Fokus- und Gelassenheitsprozess. Außerdem können Sie bei Bedarf jederzeit den Fokus stoppen. Das Objektivdesign ist immer ein Kompromiss aus so vielen Faktoren, und Zeiss-Objektive sind für einen anderen Markt konzipiert.

Wenn ich eine Hochzeit fotografiere, möchte ich nicht nach jeder Aufnahme über den Fokusring joggen müssen oder mir sogar Gedanken über Fokusverschiebungen machen, die auftreten können oder nicht . Das Fehlen einer Fokusverschiebung unterstreicht wirklich, was für ein Sternobjektiv die Canon 85 f / 1.2L nach der Korrektur für sphärische Abberation die Qualität des Bokehs erhält.

#3
+1
John Cavan
2010-10-30 04:42:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dieser Test des Zeiss 85mm hat eine Erklärung von Zeiss, er befindet sich ungefähr auf halber Höhe der Seite. Kurz gesagt, sie geben an, dass es die Natur einer schnellen Linse dieses Designs ohne schwebende Elemente ist, da sich der Fokus in Abhängigkeit von sphärischen Abberationen verschiebt. Wie auch immer, mehr Details im Artikel.

#4
+1
ctham
2010-10-30 04:47:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um Ihre Frage zu beantworten: Ja, dies ist ein Designproblem. Die Canon 50L verfügt wie die Zeiss Planars nicht über schwebende Elemente zur Korrektur von Fokusverschiebungen. Bei Zeiss-Objektiven mit schwebenden Elementen wie Makro-Planaren, Distagons usw. ist die Fokusverschiebung gut korrigiert. Die Fokusverschiebung ist auch bei schnellen Objektiven und bei MFD deutlicher.

Meine Erfahrung mit Canon und Zeiss zeigt, dass beide eine Fokusverschiebung zwischen 1: 2 und 1: 2,8 aufweisen, die leicht einmal kompensiert werden kann Sie bekommen den Dreh raus. Ich finde es auch nicht sehr problematisch, weil ich selten Fotos mit / um minimale Fokussierentfernungen mache. Wenn Sie dies tun, testen Sie das Objektiv bei verschiedenen Blendenöffnungen in der Nähe des MFD, und Sie werden ein Muster beobachten (das sich zur Kamera hin oder von dieser weg verschiebt), an das Sie sich gewöhnen und das Sie kompensieren werden.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...