Frage:
Wie speichert Lightroom Daten zu Fotos?
Grant Palin
2010-08-20 22:36:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe zahlreiche Erwähnungen der Lightroom-Datenbank oder des Katalogs gesehen und musste sie sichern. Da ich an Bridge und Camera Raw gewöhnt bin, bin ich es gewohnt, Sidecar-XMP-Dateien neben meinen RAW-Dateien zu sehen. Diese können problemlos mit meinen RAW-Dateien gesichert werden, da es sich um tatsächliche Dateien handelt.

Verwendet Lightroom Sidecar-Dateien wie Bridge oder verwendet es eine eigene Datenbank zum Speichern von Bild-Tags, Metadaten usw.? Oder ist es eine Kombination?

Zusätzlich zu Bild-Tags und Metadaten speichert Lightroom eine Historie von * Bearbeitungen * wie Farboptimierungen, Zuschnitten und all dem. Wo werden diese aufbewahrt?
Sie werden im Lightroom-Katalog gespeichert. Die Idee war, dass Sie nur ein einziges Element sichern müssen, anstatt alle Sidecar-Dateien sichern zu müssen.
Beeindruckend. Daher frage ich mich, ab wann der LR-Katalog "zu groß" wird, entweder um ihn zu sichern oder um die Software effizient zu nutzen. Ich denke, ich werde es herausfinden.
Drei antworten:
#1
+8
NickM
2010-08-20 23:39:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lightroom (zumindest auf einem Mac) verfügt über eine eigene Datenbank, die als Katalog bezeichnet wird und getrennt von Ihren Bilddateien gespeichert und gesichert wird. Es heißt 'Lightroom Catalog.lrcat'. In den Katalogeinstellungen gibt es eine Option zum automatischen Schreiben von Änderungen in XMP.

Auf der folgenden Seite erfahren Sie mehr darüber, wie Lightoom mit Metadaten und Anpassungen umgeht:

http : //help.adobe.com/de_DE/Lightroom/3.0/Using/WS638E3AC9-A04C-4445-A0D3-F7D8BA5CDE37.html

+1: Adobe sollte die Bedeutung des Lightroom-Katalogs besser erläutern.
Ich denke, ich werde diese Einstellung verwenden - meine Sicherungsroutine erfasst alle neuen und aktualisierten Dateien, sodass ich mir keine Sorgen darüber machen muss, dass die LR-Datenbank die Daten enthält.
#2
+5
ex-ms
2010-08-21 02:03:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie Daten in eine Datei schreiben möchten (wie in Nicks Antwort erläutert), werden auch alle Anpassungen ausgeschrieben. Hier sind zum Beispiel einige Daten, die aus einer meiner Dateien 1 sup> extrahiert wurden und Ernte, Staubflecken und eine Belichtungsanpassung zeigen:

 Schnittwinkel: 0 Ernte unten: 0,989721 Ernte links: 0,043881 Ernte rechts : 0.972479Crop Top: 0.007033Exposure: + 0.35Retouch Info: centerX = 0.086913, centerY = 0.126265, radius = 0.010000, sourceState = sourceAutoComputed, sourceX = 0.061588, sourceY = 0.134257, spotType = heal, ... 

1 sup>, bei denen es sich hauptsächlich um TIFF-Filmscans handelt; Die Daten werden mit dem ziemlich hervorragenden exiftool extrahiert.

#3
+4
sebastien.b
2010-09-01 03:50:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie Nick betonte, gibt es in den "Katalogeinstellungen" die Option "Änderungen automatisch in XMP schreiben". Ich persönlich schalte es aus, weil ich meine Dateien nicht so oft aktualisieren möchte (aus Gründen der Leistung und der Sicherungssynchronisierung). Sie können jedoch manuell Metadaten, Schlüsselwörter, Bewertungen, Beschriftungen schreiben und Einstellungen entwickeln, indem Sie eine oder mehrere Dateien auswählen und 'Metadaten> Metadaten in Datei (en) speichern' verwenden (Strg + S oder Befehl + S). Sie können auch in einer Miniaturansicht in der Rasteransicht auf das Symbol "Zu aktualisierende Metadatendatei" (Abwärtspfeil) klicken und dann auf Speichern klicken.

Der Umfang dieser Aktualisierung hängt vom Dateityp ab. Bei einer DNG-Datei wird so ziemlich alles, was sich derzeit im Katalog befindet und sich auf diese Datei bezieht, zurück in die Datei kopiert. Bei einer RAW / CR2-Datei wird der Beiwagen aktualisiert. Bei einer JPG-, TIFF- und PSD-Datei werden die Tags, einige EXIF-Informationen und möglicherweise ein Beiwagen aktualisiert, wenn die Option "Entwicklungseinstellungen für JPG, TIFF und PSD in XMP schreiben" aktiviert ist.

Dies wird hier anhand einiger nützlicher Tabellen näher erläutert: http://www.adobepress.com/articles/article.asp?p=1211707



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...