Frage:
Ist die Brennweite des Kit-Objektivs für APS-C oder FF angegeben?
Nick Bedford
2010-09-17 03:50:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe das 18-55-mm-Kit-Objektiv für meine Canon 50D und habe mich gefragt, ob sie noch gegen 1: 1-Vollbildausschnitt spezifiziert sind. Wäre mein 18-mm-Format tatsächlich 1,6-fach?

Ich frage, weil ich bezweifle, dass jemand mit einer Vollbildkamera überhaupt daran denken würde, ein Kit-Objektiv dieses Kalibers zu verwenden.

Siehe auch http://photo.stackexchange.com/questions/1592/why-do-we-talk-about-focal-length-when-frame-sizes-are-different
Aspekte davon werden unter http://photo.stackexchange.com/questions/103/ und http://photo.stackexchange.com/questions/139/ behandelt.
Drei antworten:
#1
+5
Matt Grum
2010-09-17 04:47:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können das 18-55-mm-Objektiv nicht an einer Canon-Vollformatkamera montieren, da es sich um ein EF-Objektiv (nicht EF) handelt und daher so konzipiert ist, dass es physisch nicht passt. Die Brennweite eines Objektivs ist unabhängig von der Sensorgröße (ein 50-mm-Objektiv ist ein 50-mm-Objektiv, unabhängig davon, auf welcher Kamera es montiert ist). Das Sichtfeld (wie breit das Objektiv erscheint) wird jedoch vom Zuschnitt beeinflusst, also von 18 mm Das Objektiv hat das gleiche Sichtfeld wie ein 28,8-mm-Objektiv bei einer Vollbildkamera.

Übrigens habe ich sehr gute Ergebnisse bei der Montage des £ 80 50 mm 1: 1,8 auf einer £ 1000 Canon 5D erzielt. Ein Objektiv muss nicht teuer sein, um gute Ergebnisse zu erzielen, wenn es richtig verwendet wird.

Vielen Dank. Ich war nur neugierig zu wissen, ob sie die Brennweite in "effektiver" Brennweite angeben.
SLR-Objektive werden fast immer mit der tatsächlichen Brennweite spezifiziert, während Kompaktkameras fast immer mit dem Äquivalent von 35 mm spezifiziert werden (die Sensoren sind so klein, dass die tatsächlichen Objektive etwa 5 mm bis 15 mm betragen). Als SLR-Besitzer wird Ihnen vertraut, dass Sie die FOV-Konvertierungen selbst durchführen;)
Der Videofilmer bei der Hochzeit meines Freundes hat mit seinen 1,8 50 mm auf einer 5DII einige erstaunliche Ergebnisse erzielt :)
#2
+3
Eruditass
2010-09-17 04:46:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

18-55 mm ist die Brennweite, die unabhängig von der Sensorgröße ist.

Ihr Objektiv ist für APS-C ausgelegt, daher sind alle Sichtfeldmessungen für APS-C wahrscheinlich. Es wäre das äquivalente Sichtfeld eines 28,8 mm-88 mm, das wir als 28,8e-88e bezeichnen.

Bei einer Vollbildkamera wird eine Vignette erstellt.

Sie sind gleich. Die FOV-Nummern, die Sie haben, entsprechen einem 28,8e-88e (das FOV eines 28,8-mm-88-mm-Objektivs auf einem Vollbild).
Die Brennweite wird also immer die physikalische Brennweite sein, und der Hersteller würde sie niemals bei der Brennweite "Crop Effective" angeben.
Richtig, außer wenn ausdrücklich darauf hingewiesen (so ziemlich nur Kameras mit kleinem Sensor und festem Objektiv wie P & S)
Ich denke nicht, dass wir die 'e'-Notation verwenden sollten. Jeder zufällige Leser, der von Google oder Bing hierher kommt, wird nicht wissen, was das bedeutet. Es ist eine Hyper-Nischen-Notation, die nur hier auf unserer Website verwendet wird.
Ist es nicht der Punkt, es zu verbreiten? Ich habe eine kurze Erklärung angeboten, was es bedeutet.
#3
+2
igorp1024
2010-09-17 14:26:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da die Fokussierentfernung die Eigenschaften des Objektivs sind, NICHT der Objektiv + Sensorgröße . Das Objektiv verfügt über optische Eigenschaften, die nichts mit Sensor, Montagetyp usw. zu tun haben. Aufgrund der Sensorgröße müssen Sie den Erntefaktor multiplizieren.

Und ja, Ihr 18-mm-Sensor mit Crop-Faktor 1,6 wird 28,8 mm.

Ich dachte mir das auch, ich war mir einfach nicht ganz sicher. Diese Antworten haben es geklärt, danke.
"Und ja, Ihr 18-mm-Sensor mit Crop-Faktor 1,6 wird 28,8 mm." ** Nein, wird es nicht. ** Es gibt das gleiche Sichtfeld / den gleichen Blickwinkel wie ein 28,8-mm-Objektiv bei einer FF-Kamera, aber es ist immer noch ein 18-mm-Objektiv.
Ja, Ihr Wortlaut ist technisch korrekter.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...