Frage:
Gibt es eine gute Möglichkeit, Drucke physisch zu reinigen, wenn sie auf ihnen landen?
AJ Finch
2010-12-02 01:52:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hilferuf

Ich habe gerade einen großen Druck (24 "x 16") mit einem Sprühkleber auf die Montageplatte montiert. Dies ist für eine Ausstellung in 3 Tagen.

Ein Teil des Klebstoffs ist auf die Vorderseite des Drucks gelangt.
Dies sollte nicht unerwartet gewesen sein, da ich ein kompletter Clutz bin!
Gibt es eine Möglichkeit, den Kleber vom Druck zu entfernen?

Um diese Frage allgemeiner zu machen: Gibt es eine gute Möglichkeit, allgemeinen Schmutz von einem Druck zu entfernen?

Viele Vielen Dank für jede Hilfe!

Zwei antworten:
#1
+5
jrista
2010-12-02 02:13:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt davon ab, mit was der Druck erstellt wurde. Wenn der Druck mit einem Tintenstrahlsystem erstellt wurde, kann er nicht gereinigt werden. Die Tinten sind löslich und so ziemlich jedes Reinigungsmittel ruiniert die Tinte. Der Klebstoff selbst hat sich wahrscheinlich auch mit den Tintenpartikeln verbunden. Wenn Sie also versuchen, den Klebstoff zu entfernen, wird der Druck beschädigt.

Einige Druckformen sind widerstandsfähiger, z. B. Laser- oder möglicherweise Farbsublimation. Im Allgemeinen würde ich davon ausgehen, dass es nur wenige Reinigungsmittel gibt, mit denen Sie den Klebstoff entfernen können, ohne auch die Tinte zu entfernen oder das Papiersubstrat zu beschädigen.

Bei Drucken auf Karton, normalerweise nach dem Verkleben Wenn Sie den Druck auf die Basis drucken, versiegeln Sie den Druck mit einer Art Sprühversiegelung oder Laminat. Wenn Sie einen Druckversiegeler verwenden, kann dies dazu beitragen, die Auswirkungen des Klebstoffs zu verringern und Ihren Druck gegen zukünftige Schäden zu schützen.

Vielen Dank. Es wurde von einem Druckdienst (http://photobox.com) gedruckt. Also kein inländischer Inkjet. Ich werde versuchen, mehr Details darüber herauszufinden, wie sie es tun.
Laut ihrer technischen Detailseite (http://www.photobox.co.uk/content/quality/technical) verwenden sie ein Farblasersystem. Laserdrucker binden die Tinte normalerweise besser auf das Papiersubstrat als Tintenstrahlen. Es gibt jedoch immer noch keine Garantie dafür, dass die Tinte nicht besser auf einem Klebstoff haftet. Angenommen, Sie könnten ein Lösungsmittel finden, das nur den Klebstoff entfernt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie etwas finden, das das Papiersubstrat nicht beschädigt.
Für die Aufzeichnung, wenn es Silber ist (dh "Film" oder entwickelte Fotos), können Sie diese ohne Schaden ins Wasser legen. Verdammt schwer zu sagen in diesen Tagen.
@cmason: Ja, "fotografische" Drucke werden durch einen chemischen Prozess verwaltet, so dass sie kurzfristig ziemlich widerstandsfähig gegenüber Dingen sind. Da diese Prozesse jedoch * chemisch * sind, sind sie anfälliger für langfristige chemische Schäden und Wasserschäden (und leiden unter der Gesamtlebensdauer).
#2
+4
AnthonyV
2012-05-11 17:52:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich verwende ein Produkt namens PEC-12 von Photographic Solutions und bin erstaunt, wenn ich meine Abdrücke reinige, wie viel Schmutz (Fingerabdrucköle usw.) abfällt. Es ist "Archiv" und speziell für fotografische Emulsionen konzipiert. Ich bin mir nicht sicher, wie gut es mit Klebstoffen funktionieren würde, aber ich würde es versuchen. Die meisten Fotofachgeschäfte führen mindestens die 4-Unzen-Sprühflasche. ( Beispiel) Viel Glück!



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...